5 Wege, seine monatlichen Ausgaben zu senken

geldsparenIn den meisten Fällen ist es relativ einfach, die monatlichen Ausgaben einer Person oder eines gesamten Haushaltes zu senken.

Die Stromkosten

Einen wichtigen Teil der monatlichen Ausgaben stellen die Kosten für elektrische Geräte dar. Aus diesem Grund sollten diese Geräte natürlich nur dann eingeschaltet sein, wenn sie auch tatsächlich benutzt werden. Auch Geräte im Stand-By Modus benötigen Energie. Hierbei können Menschen auch auf größere Geräte, wie zum Beispiel auf einen Fernseher verzichten. Durch das Ausschalten von nicht mehr benötigte Geräten kann jeden Monat Geld gespart werden.

Die Heizkosten

Auch die Heizkosten tragen zu den monatlichen Ausgaben bei und können reduziert werden. Durch ein richtiges Lüften geht weniger Energie verloren und im Winter muss weniger nachgeheizt werden. Falls sich keine Menschen im Wohnraum befinden, so muss auch nicht auf der vollen Stufe geheizt werden. Hier lohnt sich durchaus auch ein Vergleich der verschiedenen Anbieter, sodass ein Wechsel eine monatliche Ersparnis einleiten kann.

Das Auto

Auch ein Fahrzeug kostet Geld. Möglicherweise ist es für den Kunden günstiger, auf öffentliche Verkehrsmittel oder auf das Fahrrad umzusteigen. Nicht zu vergessen sind neben den Knoten für den Treibstoff noch Kosten für die Versicherung, die Steuer und die Wartung. Auch hier lohnt sich ein Vergleich verschiedener Anbieter.

Telefon und Internet

Durch die hohe Konkurrenz verschiedener Anbieter sind die Preise für diese Dienste in den letzten Jahren stark gefallen. Hier lohnt sich ebenso ein Vergleich verschiedener Anbieter. Allerdings sind nicht nur monatliche Kosten, sondern auch Grundgebühren und Fixgebühren zu beachten.

Verträge kündigen

Unbenutzte oder zu teure Verträge können ebenso die monatlichen Ausgaben einer Person deutlich erhöhen. Diese sollten auf jeden Fall gekündigt werden. Da die meisten Verträge mit einer SEPA-Lastschrift verbunden sind, kann auch ein Service genutzt werden, der diese Lastschriften analysiert und dem Kunden präsentiert. Damit können nicht mehr genutzte Verträge einfach gekündigt werden, ohne einen hohen Suchaufwand zu betreiben.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*